Mehr Infos

Lieferfrei in DE ab 50€

Lieferung 5-7 Werktage

Kompetente Beratung

Unsere Weihnachts-Angebote (%)

Lammfelle und Schaffelle – Unsere Bestseller

Über uns

Seit jeher werden Schaffelle wegen seiner wärmenden und isolierenden Eigenschaften von den Menschen genutzt.
Als kuscheliges und dekoratives Accessoire hat es nun Einzug in unsere modernen Wohnungen genommen.

Haben Sie auch schon festgestellt, dass bei Schaffellen viele unterschiedlichen Qualitäten angeboten werden?
Möchten Sie genau wissen worin sich die Felle unterscheiden, um dann das Richtige für Sie herauszusuchen?

Dann sind Sie bei uns im Shop genau richtig!

Mit langjähriger Erfahrung im Bereich Schaffellhandel ist uns das Produkt sehr ans Herz gewachsen. Nur die schönsten Felle werden von uns persönlich ausgesucht und im Shop angeboten. Wir bieten Schaf- und Lammfelle aus Neuseeland, Island und Tibet, die durch Ihre unterschiedlichen Wollstrukturen alle eine einzigartige dekorative Wirkung haben.

Lammfelle und Schaffelle – Natur- und Trendprodukt zugleich!

Die Tradition der Nutzung von Lammfellen und Schaffellen besteht schon mehrere Tausend Jahre. Mittlerweile gibt es die Felle in allen möglichen Formen, Variationen und Farben. Sie bieten sich daher als das perfekte Accessoire für das Wohnzimmer oder als wärmender Einsatz im Kinderwagen an!

Besonders Felle in den Naturfarben oder weiß und grau liegen derzeit im Trend und schaffen eine gemütliche Atmosphäre.

Wieso bieten gerade Lammfelle beziehungsweise Schaffelle besonderen Komfort?

Lamm- und Schaffelle sind besonders für ihre wärmende Eigenschaft bekannt. Auch bei tiefsten Minusgraden bieten die Felle durch ihre natürliche Isolierung eine kuschelige und wohlige Wärme.

Weniger bekannt, aber genauso wirksam sind die Felle für eine Nutzung im Sommer. Sie kühlen selbst bei über zwanzig Grad durch einen Temperaturausgleich und fühlen sich dadurch kühl und angenehm auf der Haut an.

Des Weiteren nehmen Schaf- und Lammfelle bis zu 30 Prozent Feuchtigkeit in Form Wasserdampf auf, ohne sich auf der Haut feucht oder unangenehm anzufühlen. Auch in den feuchten Sommermonaten können die Felle ohne Probleme oder Unannehmlichkeiten eingesetzt werden.

Außerdem sind Lamm- und Schaffelle sehr strapazierfähig und schmutzabweisend, weshalb auch einer Nutzung im Garten nichts entgegensteht. Nur vor direkter Sonneneinstrahlung wird abgeraten, da es sonst zu Verfärbungen auf den Fellen kommen könnte. Schaffelle und Lammfelle sind demnach äußerst vielseitig einsetzbar.

Von der Nutzung vieler synthetischer Stoffe in unserem Alltag ist die statische Aufladung nahezu jedem bekannt. Bei Schaf- und Lammfellen kommt es nicht zu einem Aufbau elektrostatischer Ladung und somit auch nicht zur Reibungselektrizität – ein weiterer Pluspunkt für einen gemütlichen Abend auf einem Schaffell im Liegesessel.

Handelt es sich wirklich um ein Naturprodukt?

Bei artgerechter Haltung werden die Schafe nicht allein für ihre Felle gezüchtet, sondern leben auf großflächigen Weiden. Einmal jährlich werden sie geschoren. Aus der gewonnenen Wolle können Socken oder Westen hergestellt werden, welche ebenso wärmend wirken. Werden die Schafe geschlachtet, bleibt das Fell als natürliches Nebenprodukt.

Wie werden die Felle gepflegt?

Bei so vielen durchweg positiven Eigenschaften möchten Sie Ihr Schaf- oder Lammfell sicherlich auch für eine lange Zeit nutzen. Dafür sind einige wichtige Informationen in Bezug auf die Pflege nötig. Denn obwohl die Felle durchaus strapazierfähig und schmutzabweisend sind, bedarf es sanfter und schonender Pflege für eine lange Haltbarkeit.

Kleinere lokale Verschmutzungen können vorsichtig aus dem Fell herausgebürstet werden. Größere Flecken sollten Sie durch eine Handwäsche entfernen. Falls Ihre Waschmaschine einen Handwaschgang besitzt, kann auch dieser verwendet werden. Wichtig ist, dass die Felle sowohl bei Hand- als auch bei Maschinenwäsche mit kaltem Wasser gereinigt werden.

Für die Hand- oder Maschinenwäsche sollte ein pH-neutrales und somit schonendes Wollwaschmittel ausgewählt werden. Zum Vortrocknen kann das Fell in Handtücher eingewickelt oder leicht geschleudert werden. Das eigentliche Trocknen geschieht an der Luft – und niemals im Trockner!

Staub kann aus den Fellen ausgeklopft werden. Durch regelmäßige Lüftung reinigen sich die Felle auch von selbst, da Schmutz von ihnen abgestoßen wird. Die Selbstreinigung geschieht maßgeblich durch das im Fell enthaltende Wollfett Lanolin. Daher stehen auch Haustiere einer Nutzung von Fellen nicht entgegen.

Welche positiven Wirkungen haben Lamm- und Schaffelle für unsere Gesundheit?

Aufgrund ihrer selbstreinigenden Eigenschaften eignen sich Schaf- und Lammfelle besonders für Allergiker. Die Felle bestehen vollständig aus Eiweißproteinen, weshalb für Viren und Bakterien keine Chance zur Ansiedlung besteht. Durch die antibakterielle Eigenschaft wird vor allem die Hautoberfläche geschützt.

Durch ihre Luftzirkulation und damit den Ausgleich von Wärmestaus wirken die Felle belebend und beruhigend zugleich. Sie wirken vorbeugend gegen Rückenschmerzen in längeren Sitzphasen und eignen sich daher auch für die Nutzung auf einem Bürostuhl. Auch bei Rheuma oder anderweitigen Gelenkbeschwerden empfiehlt sich ein Lamm- oder Schafsfell.

Eine Nutzung auf bloßer Haut fördert zudem die Durchblutung und trägt somit auch zur Entspannung des gesamten Körpers bei. Sie schaffen eine angenehme Schlafatmosphäre und sorgen gleichzeitig für einen erholsamen Schlaf.

Wird das Asthmarisiko durch das Schlafen auf einem Schafs- oder Lammfell verringert?

Kinder auf dem Land haben ein stärker ausgeprägtes Immunsystem als Kinder, die in der Stadt aufwachsen – ein altbekanntes Phänomen. Doch was genau hat dies mit Schafs- und Lammfellen zu tun?

Kinder auf dem Land kommen deutlich häufiger in Kontakt mit Mikroben und Pilzen und bauen daher deutlich mehr Schutzmechanismen auf. Wissenschaftler konnten herausfinden, dass Mikroben, welche aus bäuerlichen Umgebungen stammen, den Organismus vor Asthma schützen können.

Im Rahmen einer Studie wurden ungefähr 3000 Kinder begleitet, welche in ihren ersten drei Lebensmonaten entweder auf einem Tierfell schliefen oder nicht. Die Ergebnisse waren überzeugend! Schliefen die Kinder auf Tierfellen, so war ihr Erkrankungsrisiko deutlich geringer als das der Kinder, die nicht auf einem Tierfell nächtigten. Forscher vermuten, dass sich die vor Asthma schützenden Mikroben in den Tierfellen befinden.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unseren exklusiven Naturprodukten und stehen Ihnen bei Fragen jederzeit gerne zur Verfügung!

Menü