Mehr Infos

Was macht ein echtes Schaffell aus?

Welche Vorteile hat echtes Schaffell

Sie interessieren sich für echtes Schaffell? Ein gemütlichkeitsschaffendes Schafsfell auf Ihrem Bürostuhl oder eine kuschelige Einlage im Kinderwagen – es gibt unzählige Nutzungsmöglichkeiten für Ihr einzigartiges Schafsfell! Aber was macht ein echtes Schaffell aus?

Echte Schaffelle sind atmungsaktiv und temperaturausgleichend – Produkte aus künstlichen oder synthetischen Stoffen können mit diesen nicht mithalten. Die einzigartige Struktur der Fellfasern verhindert im Sommer einen Hitzestau und sorgt im Winter für wohlige Wärme. Die Haare der Schafsfelle haben eine Länge von 2 bis 8 cm und sind in unterschiedlichen Farben erhältlich.

Echtes Schaffell – ein Naturprodukt

Seit vielen Jahrtausenden züchten Menschen Schafe zur Fleisch- und Milchgewinnung. Vor ungefähr 3000 Jahren wurde mit der Nutzung von Schafwolle begonnen. Kleidung aus Schafwolle spendet wohltuende Wärme und ist aufgrund der Strapazierfähigkeit des Fells sehr langlebig und damit für die tägliche Nutzung bestens geeignet.

Schafe werden demnach nicht nur für die Fellgewinnung gezüchtet. Das echte Schaffell ist ein natürliches Nebenprodukt im Sinne der Milch- und Fleischgewinnung.

Wie nahezu alle Naturprodukte haben auch Schafsfelle einen natürlichen Eigengeruch. Dieser wird allerdings von den allermeisten Menschen als angenehm empfunden. Durch ein längeres Auslüften kann dieser jedoch gemindert werden, sollte der Geruch als unangenehm empfunden werden.

Vorteile von echten Fellen

Schafsfelle können bis zu 30 Prozent Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf aufnehmen. Dadurch fühlen sich echte Schafsfelle jederzeit angenehm auf der Haut an und können ganzjährig genutzt werden.

Durch den Kontakt des Schafsfells mit bloßer Haut wird die Durchblutung und damit auch die Entspannung angeregt und gefördert.

Durch den Anteil an Lanolin, einem wachsartigen Wollfett, besitzt das Fell die Fähigkeit, sich selbst zu reinigen und wirkt antibakteriell, wodurch es sich ebenso für Allergiker eignet.

Anders als bei synthetischen Stoffen kann es bei Schafsfellen nicht zu einer synthetischen Aufladung kommen und damit auch nicht zur Reibungselektrizität. Der Nutzung des Schafsfells im Kinderwagen oder auf Sofa steht demnach nichts im Wege.

Das Schlafen auf einem Schaffell kann zudem das Immunsystem stärken und das Risiko, an Asthma zu erkranken, verringern. Vermutlich wird die vor Asthma schützende Wirkung der Schafsfelle durch der sich im Fell befindende Mikroben ausgelöst.

Medizinisch gegerbte Felle können zudem Körper- sowie Muskelverspannungen lindern und werden von Ärzten im Falle von Nerven, Rücken- und Gliederschmerzen sowie bei Rheuma, Gicht und Kreislaufstörungen empfohlen.

Weitere Beiträge

Menü